POL-VER: Pressemeldung der PI verden / Osterholz Nachmeldung für den Bereich Langwedel, BAB A27

PI Verden / Osterholz (Nachmeldung) (ots) – Bereich Langwedel / BAB A27

Fahren unter Drogeneinfluss

Am Freitag, dem 13.04.18, befuhr gegen 19:20 Uhr eine junge PKW-Fahrerin aus Friesoythe mit ihrem Fahrzeug die A 27 in der Gemarkung Achim in Richtung Walsrode. Bei einer Kontrolle wurde festgestellt, dass Sie unter Einfluss von Drogen stand. Es wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Gegen die Fahrerin wurde ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfall auf der BAB 1 mit einer leichtverletzten Person

Am Freitag, dem 13.04.18, befuhr um 23:09 Uhr ein 47-jähriger Mann aus Oldenburg mit seinem PKW den mittleren von drei Fahrstreifen der A 1 in der Gemarkung Achim-Uphusen in Richtung Münster. Plötzlich habe ein Reh von rechts nach links die Fahrbahn überquert. Der Fahrzeugführer versuchte daraufhin, dem Tier auszuweichen und kam dabei auf der regennassen Fahrbahn mit seinem Fahrzeug ins Schleudern. Anschließend prallte er linksseitig mit der Front und dem Heck in die Mittelschutzplanke. Es entstand ca. 15000.- Euro Schaden am PKW sowie an der Leitplanke. Der Fahrzeugführer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Das Reh kam mit dem Schrecken davon.

Kleinkraftrad-Fahrer befährt verbotswidrig Autobahn

Am Samstag, dem 14.04.18, befuhr ein 74-jähriger Mann aus Bremen um 21:20 Uhr mit seinem Kleinkraftrad in der Gemarkung Langwedel die Autobahn 27 in Richtung Cuxhaven. Durch das in seiner Höchstgeschwindigkeit auf 45 km/h begrenzte Fahrzeug kam es zu gefährlichen Situationen mit anderen Verkehrsteilnehmern. Ein Taxifahrer bemerkte den Fahrer des Kleinkraftrades und sicherte den Verkehr mit seinem Taxi nach hinten durch Einschalten der Warnblinkanlage bis zum Eintreffen der Polizei ab. Durch die Polizei wurde der Fahrer des Kleinkraftrades von der Autobahn geleitet. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz – Wache – Telefon: 04231/806-212 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell