POL-VER: ++ A27: Während der Fahrt eingeschlafen ++ Seitenscheibe eingeschlagen ++

Landkreise Verden und Osterholz (ots) – LANDKREIS VERDEN

A27: Während der Fahrt eingeschlafen

Kirchlinteln. Übermüdung war die Ursache eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag gegen 6:30 Uhr auf der A27 abgespielt hat. Ein 30-jähriger BMW-Fahrer war in Richtung Bremen unterwegs, als er zwischen den Anschlussstellen Walsrode-West und Verden-Ost nach eigenem Bekunden eingeschlafen sei. Der Mann kam mit seinem Pkw daraufhin zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte anschließend mit einem Sattelzug. Verletzt wurden weder Auto- noch Lkw-Fahrer. Der Gesamtschaden beträgt schätzungsweise 8.000 Euro. Der BMW musste abgeschleppt werden. Gegen den Autofahrer leitete die Autobahnpolizei Langwedel ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein.

LANDKREIS OSTERHOLZ

Seitenscheibe eingeschlagen

Ritterhude. Ein unbekannter Täter schlug am Dienstag zwischen 13 und 14 Uhr die Seitenscheibe eines Kleinwagens ein, der an der Straße Tannenhügel geparkt war. Anschließend stahl der Dieb ein Mobiltelefon sowie ein Portmonee, das unbeaufsichtigt im VW zurückgelassen worden war. Hinweise zum Täter und zum Verbleib des Diebesgutes liegen nicht vor. Die Polizei rät, Wertgegenstände nicht im Auto aufzubewahren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Helge Cassens Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell