POL-HK: Walsrode: Angestellter fasst Dieb; Schwarmstedt: Erneut in Schule eingebrochen; Bomlitz: Münzautomaten aufgebrochen; Soltau: Autoteile ausgebaut

Heidekreis (ots) – Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 24.05.2018 Nr. 1

23.05 / Angestellter fasst Dieb

Walsrode: Ein 43-jähriger Mann aus Georgien wurde am Mittwochnachmittag dabei beobachtet, wie er Waren über den Zaun des Außenbereiches eines Restpostenmarktes an der Gottlieb-Daimler Straße warf, um sie später abzuholen. Als der Täter bemerkte, dass er beobachtet wurde floh er aus dem Geschäft, konnte allerdings durch einen couragierten Angestellten verfolgt, gestellt und an die Polizei übergeben werden. Das Diebesgut hatte einen Wert von rund 75 Euro.

23.05 / Erneut in Schule eingebrochen

Schwarmstedt: Erneut drangen Unbekannte in das Schulgebäude der KGS Schwarmstedt ein, hebelten im Inneren mehrere Bürotüren auf und entwendeten Bargeld und Elektrogeräte. Außerdem brachen sie zwei Tresore auf. Die Tat wurde in der Nacht zu Mittwoch verübt. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Bereits am Wochenende waren Einbrecher in die Schule eingestiegen und hatten vom Parkplatz ein Auto entwendet.

23.05 / Münzautomaten aufgebrochen

Bomlitz: In der Nacht zu Mittwoch brachen Unbekannte an einer Tankstelle an der Straße Am Breekamp drei Münzautomaten einer Waschanlage auf und entwendeten den Inhalt. Dieser dürfte nicht besonders hoch gewesen sein, da die Behälter am Abend geleert wurden.

23.05 / Autoteile ausgebaut

Soltau: Durch Einschlagen der Dreieckscheibe gelangten Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch in zwei Fahrzeuge der Marke BMW. Die Autos waren auf einem Grundstück am Landolfdamm und einem Parkstreifen an der Heinrich-Mann-Straße in Soltau abgestellt. Im Fahrzeuginneren bauten sie die Lenkräder aus, demontierten in einem Fall den Fahrerairbag und entwendeten darüber hinaus ein Kombiinstrument. Der Schaden beläuft sich auf rund 3.000 Euro.

23.05 / Farbschmierereien

Rethem: Unbekannte beschmierten in der Nacht zu Mittwoch Tür und Fenster einer Versicherungsfiliale an der Bahnhofstraße, Schaufensterscheibe und Seiteneingang eines Dienstleisters an der Langen Straße und die Filiale eines Geldinstituts am Amts-Hauptmann-Jordan-Platz. Außerdem besprühten sie die Kofferraumhaube eines BMW, der auf dem Platz abgestellt war. In allen Fällen wurde schwarze Farbe aufgesprüht, in manchen Fällen in Form eines Smileys. Der Schaden wird auf rund 1.900 Euro geschätzt. Hinweise zu den Taten nimmt die Polizei Rethem unter 05165/588 entgegen.

23.05 / Kind beschmiert Klinker und Brückengeländer Soltau: Ein 11jähriges Kind wurde am Mittwoch dabei beobachtet, als es mit einem Textilmaker Schriftzeichen und Grafiken auf Klinkersteine einer Mauer und ein Brückengeländer im Hagen schmierte. Das tatverdächtige Kind war in Begleitung eines weiteren 11jährigen Kindes. Ein aufmerksamer Zeuge informierte die Polizei, die wiederum die Kinder an die Erziehungsberechtigten übergab. Der Schaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt.

24.05 / Geldautomat gesprengt

Walsrode: Am frühen Mittwochmorgen, gegen 04.10 Uhr begaben sich Unbekannte in den Vorraum eines Geldinstituts an der Moorstraße in Walsrode und sprengten den Geldausgabeautomaten. Die Täter erbeuteten Geldladen mit Bargeld in bisher noch nicht bekannter Höhe. Die Höhe des Gesamtschadens ist ebenfalls noch nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Zentralen Kriminaldienst in Soltau unter 05191/93800 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Olaf Rothardt Telefon: 05191 9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell