POL-HK: Munster: Mit Fahrradschloss geschlagen; Walsrode: In zwei Betriebe eingebrochen; Bad Fallingbostel: Fenster und Türen geben nicht nach

Heidekreis (ots) – Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 13.03.2018 Nr. 1

12.03 / Mit Fahrradschloss geschlagen

Munster: Am Montag, gegen 14.20 Uhr kam es im Bereich der Straße Worthweg in Munster zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der ein 22jähriger aus Munster von drei Tätern angegangen wurde. Zeugen zufolge nutzen sie dabei ein Fahrradschloss, mit dem sie mehrmals auf den jungen Mann einschlugen. Das Opfer äußerte, dass sie auch ein Messer dabei gehabt hätten. Die eingesetzten Polizeibeamten ermittelten die Täter und durchsuchten die Wohnung zweier 26jähriger Verdächtiger aus Munster, die in dem Objekt angetroffen wurden. Ein dritter Tatverdächtiger lebt in Hannover. Das Opfer erlitt leichte Verletzungen und wurde in einem Krankenhaus behandelt. Warum es zu der Auseinandersetzung kam ist bisher unklar. Die Ermittlungen dauern an.

13.03 / In zwei Betriebe eingebrochen

Walsrode: In der Nacht zu Dienstag drangen Einbrecher in jeweils einen Betrieb an der Heinrich-Hertz-Straße und der Hanns-Hoerbiger-Straße in Walsrode ein. Nach bisherigen Erkenntnissen erlangen sie eine geringe Menge Bargeld, richteten aber einen Schaden von rund 9.000 Euro an.

12.03 / Fenster und Türen geben nicht nach

Bad Fallingbostel: Am Montagvormittag versuchte ein Einbrecher in ein Haus am Winkelhäuser Weg in Bad Fallingbostel zu gelangen. Dazu entnahm er aus einem offenen Garagenraum Werkzeug und setzte Hebel an mehreren Fenstern und Türen an. Ein Eindringen gelang nicht. Der Schaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt.

12.03 / Feuer greift auf Pkw über

Walsrode: Auf einem Parkplatz an der Moorstraße entzündeten Unbekannte am Montagabend gegen 19.30 Uhr eine Papiermülltonne. Das Feuer griff auf einen in unmittelbarer Nähe stehenden Pkw über. Die Feuerwehr löschte den Brand. Der Schaden wird auf rund 10.500 Euro geschätzt. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei Walsrode unter 05161/984480 entgegen.

13.03 / 1,31 Promille

Walsrode / A 7: Polizeibeamte kontrollierten in der Nacht zu Dienstag, gegen 02.00 Uhr, in der Gemarkung Walsrode einen Pkw auf der A7. Die 59jährige Fahrerin führte einen Atemalkoholtest durch. Das Ergebnis lautete 1.31 Promille. Die Beamten ließen eine Blutprobe entnehmen, stellten den Führerschein sicher und leiteten ein Strafverfahren ein.

13.03 / Lkw-Brand

Soltau: In der Nacht zu Dienstag geriet auf bisher unbekannte Art und Weise ein Lkw in Brand, der auf einem Gelände an der Carl-Benz-Straße in Soltau abgestellt war. Das Feuer griff auf einen weiteren Lkw über. Die Soltauer Feuerwehr löschte die brennenden Fahrzeuge. Der Schaden an beiden Fahrzeugen wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich unter 05191/93800 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Olaf Rothardt Telefon: 05191 9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell