POL-HK: Geldwechsler

Neuenkirchen (ots) – Zwei südosteropäische Betrüger fielen am Samstagmittag in Neuenkirchen auf. Das Ehepaar täuschte eine Notlage mit ihrem Auto vor und bat Verkehrsteilnehmer ihnen Fremdwährung in Euro zu wechseln. Ein 33jähriger Hemslinger wurde von dem Ehepaar getäuscht und händigte 100EUR aus. Aufgrund eines Hinweises wurde das Ehepaar von der Polizei kontrolliert. Dem Hemslinger kamen Zweifel an der Echtheit der Fremdwährung auf und er meldete sich ebenfalls bei der Polizei. Wie sich im Verlauf der Kontrolle herausstellte, handelte es sich um echte Geldscheine, die jedoch aufgrund einer Währungsreform enorm an Wert verloren hatten. Bei den Betrügern wurden mehrere dieser alten, fast wertlosen Geldscheine aufgefunden und sichergestellt. Nach der Hinterlegung einer Sicherheitsleistung in gültigen Euroscheinen wurde das Paar auf geheiß der Staatsanwaltschaft Lüneburg wieder entlassen. Der Hemslinger zeigte sich überglücklich, als er seine 100EUR von der Polizei ausgehändigt bekam.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis Einsatzleitstelle Telefon: 05191/9380-215

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell