POL-HK: Buchholz/A. / A7: Fahrer eines Transporters tödlich verletzt

Heidekreis (ots) –

Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 13.04.2018 Nr. 2

13.04 / Fahrer eines Transporters tödlich verletzt

Buchholz/A. / A7: In der Nacht zu Freitag, gegen 02.40 Uhr kam es auf der A 7, Fahrtrichtung Hannover, Gemarkung Buchholz/A., an einem Stauende zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Fahrer eines Kleintransporters tödlich verletzt wurde. Der 25jährige Mann aus Polen fuhr vermutlich aus Unachtsamkeit ungebremst auf einen Sattelzug auf und wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr aus Schwarmstedt befreite den Mann, dessen Tod unmittelbar danach im Rettungswagen festgestellt wurde. Die Fahrbahn in Richtung Hannover war zum Unfallzeitpunkt ab der Anschlussstelle Berkhof geplant vollgesperrt, um Sanierungsarbeiten durchführen zu können.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Olaf Rothardt Telefon: 05191 9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell