POL-HK: 4. Rethem: Ertrunken in der Aller. 5. Walsrode: Kriminelle am Telefon. 6. Kirchboitzen: Einbrecher ohne Beute.

PI Heidekreis (ots) – 4. 03./04.03.2018 / Ertrunken in der Aller.

Mitten in der Nacht zu Sonntag kam es in Bosse zu einem Unglücksfall. Ein geistig eingeschränkter 22-jähriger Mann, aus einem dortigen Wohnheim, entfernte sich unerlaubt aus der Einrichtung. Aus bislang ungeklärter Ursache wollte der Mann trotz der winterlichen Temperaturen die Aller durchschwimmen. Durch eine Betreuerin konnte sein Gang ins eiskalte Wasser nicht mehr verhindert werden. Die sofort alarmierten Rettungskräfte konnten den Mann erst mit Hilfe eines Polizeihubschraubers nach ca. einstündiger Suche in der Aller zwischen Frankenfeld und Kirchwahlingen feststellen. Für den jungen Mann kam leider jede Hilfe zu spät.

5. 02./03.03.2018 / Kriminelle am Telefon.

In den vergangen Tagen ist es in Walsrode und den umliegenden Ortschaften vermehrt zu Anrufen von Kriminellen gekommen. Diese gaben sich als Verwandte aus und versuchten von ihren Opfern unter unterschiedlichen Vorwänden Geld zu erbeuten. Dabei handelte es sich um Summen im vier bis fünfstelligen Bereich. Die entsprechenden Opfer ließen sich durch die falschen Verwandten zum Glück nicht täuschen. In keinem der bekannt gewordenen Fälle kam es zu einer Geldübergabe. Die Straftaten zum Nachteil älterer Menschen sind nach wie vor ein beliebtes Spielfeld von Kriminellen. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor dem sogenannten „Enkeltrick“. Vorsicht am Telefon ist geboten! Im Zweifelsfall verständigen sie bitte die Polizei.

6. 03.03.2018 / Einbrecher ohne Beute.

Am frühen Samstagnachmittag wurde das Gasthaus der Dorfgemeinschaft in Kirchboitzen von zwei Einbrechern heimgesucht. Diese blieben zum Glück nicht lange unentdeckt. Sie mussten ohne Diebesgut flüchten. Erste Ermittlungen haben ergeben, dass die gleichen Täter für einen versuchten Einbruch im Bereich Kirchlinteln in Frage kommen könnten. Vermutlich waren die Täter mit einem silbernen Auto unterwegs. Wer gegen 14:30 Uhr in Kirchboitzen verdächtige Personen gesehen hat und hilfreiche Angaben machen kann wird gebeten sich mit der örtlichen Polizeidienststelle unter der Telefonnummer 05161 98448-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis Einsatzleitstelle Telefon: 05191/9380-215

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell