POL-HH: 180611-5. Zwei vorläufige Festnahmen nach Rollerdiebstahl in Hamburg-Ottensen

Hamburg (ots) – Tatzeit: 11.06.2018, 00:38 Uhr Tatort: Hamburg-Ottensen, Gaußstraße

Polizeibeamte haben gestern zwei Deutsche (19,28) vorläufig festgenommen, die im Verdacht stehen, einen Roller gestohlen zu haben. Die weiteren Ermittlungen führt das für die Region Mitte II zuständige LKA 164.

Ein Zeuge hatte die beiden Männer beobachtet, wie sie einen Roller die Gaußstraße in Richtung Bahrenfelder Straße schoben. Da ihm dies verdächtig erschien, meldete er seine Beobachtungen über den Polizeinotruf. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten die beiden Deutschen anhalten und überprüfen. Hierbei standen die Tatverdächtigen jeweils neben einem Roller.

Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass gegen den 28-Jährigen drei Haftbefehle vorlagen. Er wurde daraufhin verhaftet und dem Polizeikommissariat 21 zugeführt. Von hier aus wurde der Mann in die Untersuchungshaftanstalt gebracht. Bei dem vorher von ihm geschobene Roller handelte es sich um sein Eigentum. Der Roller verblieb gesichert am Anhalteort der Personen.

Bei dem Roller, neben dem der 19-Jährige stand, konnten die Beamten ein eingedrücktes Zündschloss feststellen. Zudem schaute aus einer Hosentasche des Mannes die Spitze eines Schraubendrehers heraus. Er wurde daraufhin vorläufig festgenommen und ebenfalls dem Polizeikommissariat 21 zugeführt.

Bei der dort durchgeführten Durchsuchung wurden bei dem 19-Jährigen Handschuhe sowie vier Schrauben einer Verkleidung aufgefunden. Diese Schrauben passten zu dem mutmaßlich entwendeten Roller.

Der Roller wurde sichergestellt und zum Verwahrplatz der Polizei gebracht.

Der 19-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Uh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Heike Uhde Telefon: 040-4286 56212 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell