POL-GS: Seesen: Pressebericht vom 16.05.2018

Goslar (ots) – Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz

Am 15.05.2018, gegen 16.30 Uhr, fiel bei einer Streifenfahrt ein 21-jähriger Mann aus Dassel auf, der mit einem Krad ohne Kennzeichen unterwegs war. Er trug bei der Fahrt keinen Helm und wurde daher überprüft. Da keinerlei Dokumente über das Krad vorhanden waren, wurde dieses von den Kollegen sichergestellt und ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet. (Bür)

Wildunfall

Am 15.05.2018, gegen 08.00 Uhr, befuhr ein 50-jähriger Mann aus Seesen mit seinem PKW die K 56 aus Richtung Seesen kommend in Richtung Bilderlahe. Vor der dortigen Autobahnbrücke auf der K 56 wechselte ein Reh über die Fahrbahn und wurde vom PKW erfasst. Das Tier verendete, am PKW entstand ein Schaden in Höhe von ca. 5000 Euro. (Bür)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar Polizeikommissariat Seesen Telefon: 05381-944-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell